Mittelschul-News 19/20

"Mach du dein Ding, ich mach meins" - Projekt zur Drogenprävention


Am Donnerstag, den 13.02.2020 erhielt unsere Klasse besonderen Besuch. Zwei suchtkranke Männer aus dem Therapiezentrum Aiglsdorf und drei Mitarbeiterinnen der Suchtberatungsstelle Prop e.V. Pfaffenhofen gaben unserer Klasse, unserer Jugendsozialarbeiterin Frau Agostini und unserer Klassenleiterin Frau Knauer einen detaillierten Einblick in die Welt der Suchtkranken.

Die beiden Männer erzählten von ihrem Lebensweg und beschrieben die Drogen als ihren ständigen Begleiter. Sie sehen ihre Sucht als Druck und eine Belastung, welche sie in ihrem Leben immer einschränken würde. Es wurde schnell klar, dass der Weg aus der Sucht ein sehr schwieriger wäre. Die Männer berichteten auch über die verschiedenen Phasen ihrer Sucht nach Heroin und Crystal Meth und erläuterten in diesem Zusammenhang wie ihre Abhängigkeit begann und wie sie vom Entzug immer wieder auf die schiefe Bahn gerieten. Wir Schüler durften uns mit unterschiedlichen Fragen einbringen. „Was war der Grund für den Konsum?“, „Wie reagierte Ihre Familie auf die Abhängigkeit?“ und „Wenn Sie nochmal in unserem Alter wären, was würden Sie dann anders machen?“ waren Fragen, die uns besonders interessierten. Aber auch die Betreuerinnen kamen zu Wort und informierten uns über ihre Tätigkeiten, nannten uns Anlaufstellten bei möglichen Problemen und gaben uns wertvolle Tipps, wie man den Kontakt zu Drogen vermeiden könne. Klar zu erkennen war, dass im Kontrast zum relativ harmlosen Leben von uns Schülern, die Abhängigen - bereits im jungen Alter - durch falsche Entscheidungen, Fehler machten, welche ihre Zukunft beeinflussten und aktuell ihre Gegenwart bestimmen. Ein Satz prägte sich bei uns ganz besonders ein: „Mach du dein Ding, ich mach meins.“ Eine Aussage, die uns zeigen soll, wie wichtig es ist, in schwierigen und neugierigen Momenten, eigene Entscheidungen richtig zu treffen. Es verdeutlicht nochmals intensiv, dass wir das machen sollten, was für uns und unsere Zukunft wichtig und gut ist. Wie sich ein anderer verhält, ist dessen eigenes Problem.

Abschließend waren wir alle beeindruckt vom Mut dieser beiden Menschen, ihre Probleme so offen auszusprechen. Vor allem aber haben wir auch sehr viel gelernt, zum Beispiel wie schwer der Weg aus der Sucht zurück ins Leben ist. Eine wirklich besondere Schulstunde.


Autorin: Jasmin Stiller, Schülerin der Klasse M10a, mit Unterstützung der Schülerinnen und Schüler der Klasse M10a



Vorlesewettbewerb der 6. Klassen


Auch in diesem Schuljahr nahm die 6. Jahrgansstufe der Mittelschule Reichertshofen wieder am Vorlesewettbewerb mit weiteren rund 7000 Schulen in ganz Deutschland teil.


Mit dem Ziel, den besten Leser der Klassen 6a und 6b zu finden, übten die Schülerinnen und Schüler fleißig an vorbereiteten Texten aus selbst ausgesuchten Kinder- und Jugendbüchern. Jeweils drei Schülerinnen und Schüler setzten sich so als Klassensieger durch und durften somit beim Schulentscheid antreten.


In einem engen Kopf-an-Kopf-Rennen setzte sich die Schülerin Jule Grajewski (Bild) aus der Klasse 6a gegen ihre übrigen fünf Konkurrenten durch. Von der Jury, in welcher auch Frau Dietenhofer die Teilnehmer bewertete, erhielten sowohl Siegerin als auch die Zweitplatzierte einen Gutschein für eine Buchhandlung.


Ihr Verdienst aber war es nun, dass Jule am 11.2.2020 am Kreisentscheid in Pfaffenhofen a. d. Ilm teilnehmen konnte., um ihre Schule zu vertreten. Vor großem Publikum begleitet von ihrem Vater und einer Lehrkraft, präsentierte Jule erneut ein tolle und lebendige Lesehörprobe, konnte sich aber letztendlich nicht gegen ihre Mitstreiter durchsetzen.



IMG_20191216_115032
IMG_20191216_115019
IMG_20191216_115014
IMG_20191216_115011

Medienprojekt KLASSE!Kids


Die Klasse 5a Klasse hat die vorweihnachtliche Zeit genutzt,um am Medienprojekt KLASSE!Kids teilzunehmen. Zwei Wochen vor den Winterferien erhielten die Kinder jeden Tag den Donaukurier. Sie lernten den Aufbau einer Tageszeitung kennen und arbeiteten neugierig mit verschiedensten Artikeln. Die Lieblingsartikel der Schüler und Schülerinnen kann man sich ab jetzt in unserem Schulhaus ansehen.



Wandertag der 5a


Am Mittwoch, den 18.09.19, fand für die Klasse 5a der erste gemeinsame Wandertag bei strahlendem Sonnenschein statt. Unsere Wanderung führte uns von der Schule über schöne Feldwege nach Aschelsried, wo wir auf einem Spielplatz die verdiente Pause verbrachten und anschließend wieder zurück.

Kennenlernstunden in der fünften Klasse


Neue Schule, neue Räume, neue Lehrer, neue Klasse, neue Freunde? Ganz schön viel auf einmal!

Auf spielerische Art und Weise lernten sich die Schüler und Schülerinnen der 5a am 16.09.19 gleich mal etwas besser kennen. „Beschnuppern“ durften sie sich nicht nur untereinander. Auch Fr. Agostini (Jugendsozialarbeiterin der Mittelschule) stellte sich und ihre Arbeit kurz vor.


Anschrift und Kontakt:

Grund- und Mittelschule Reichertshofen

Pestalozzistraße 1

85084 Reichertshofen


Tel.: 08453 347780

Fax: 08453 30695

E-Mail: sekretariat@schule-reichertshofen.de

Web: https://www.schule-reichertshofen.de/


Schulleitung:

Frau Dietenhofer, Rektorin

Herr Schöll, Konrektor


Sekreatriat:

Frau Mirz


Bürozeiten:

Mo. - Fr.: 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr



Notfallhandy (bei defekter Telefonanlage): 01520 3255054